Erdgasflammen

Kesseltausch in der Ferienzeit

(vom 05.07.2012)

Nicht nur viele Schüler haben jetzt Ferien, auch im Heizungskeller wird eine Pause eingelegt. Allerdings ruhen hier häufig veraltete Energieverschwender. Kessel, die 15 Jahre oder älter sind, können trotz regelmäßiger Wartungsarbeiten den Brennstoff oft nicht mehr optimal umsetzen. Der Energieverbrauch und somit auch die Kosten steigen. Die Empfehlung der Initiative Erdgas pro Umwelt (IEU) lautet daher: Kesseltausch. Doch die Auswahl neuer Heizsysteme ist groß. Ein moderner Erdgas-Brennwertkessel ist ein bewährter Klassiker, der effizient und wartungsarm arbeitet. Er setzt rund 98 Prozent des Brennstoffs um und amortisiert sich bereits nach weniger als sieben Jahren. Mehr Informationen finden Interessierte auf www.moderne-heizung.de . Zusätzlich lässt sich das System auch mit regenerativen Energien wie einer Solarthermieanlage kombiniert. Ist die Wahl also getroffen kann im Handumdrehen der neue Kessel eingebaut werden. Und gerade an wärmeren Tagen des Jahres, an denen der Heizkessel nur indirekt für die Warmwasserbereitung genutzt wird, wird der Haushalt kaum beeinträchtigt. Gut gerüstet für den Winter lassen sich nun die übrigen sonnigen Tage genießen.

zurück
Vorschaubild für Video fünf gute Gründe für Stadtwerke vor Ort

5 gute Gründe für Ihre Stadtwerke

In Sachen Energieversorgung haben Sie die Wahl - und es gibt viele gute Gründe für die Stadtwerke als Ihr Dienstleister vor Ort.
Wir sind für Sie da: Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie hier, warum Ihre Stadtwerke der richtige Partner für Ihre Bedürfnisse und Wünsche sind.

Energiespartipps

Junge Familie mit grünem Haus

Energiesparen im Alltag

Neue Broschüre der Stadtwerke Meinerzhagen ist ab sofort erhältlich

Manche Haushaltsgeräte reißen sowohl in die individuelle Energiebilanz als auch in den Geldbeutel ein tiefes Loch – und zwar über Jahre im laufenden Betrieb. Dabei ist Stromsparen gerade bei Kühl- oder Gefrierschrank, bei Spül- oder Waschmaschine kein Hexenwerk, vorausgesetzt, man packt es richtig an.

Fürwiggetalsperre

Luftaufnahme von der Fürwiggetalsperre

Ein Lern- und Erlebnisort

Der Lern- und Erlebnisort Fürwiggetalsperre bietet Familien und Schulen sowie allen Menschen, die sich für Natur und Wasser interessieren, ein breites Spektrum an Informations- und Erholungsmöglichkeiten. Als Trinkwassertalsperre genießt die Fürwiggetalsperre besonderen Schutz. Entdecken Sie mit den Stadtwerken Meinerzhagen ein besonderes Stück Natur.

Störungsdienst

Bereitschaftsdienst Wasserversorgung
02354 9280-30

Bereitschaftsdient Gasversorgung
02354 9280-40

Was Sie bei Gasgeruch tun müssen,
erfahren Sie hier.

Stadtwerke Meinerzhagen

Bahnhofstraße 17 I 58540 Meinerzhagen

Telefon 02354 9280-0
Fax 02354 9280-20

E-Mail: info@swmhg.de
Web: www.stadtwerke-meinerzhagen.de