Wassertropfen

Aktuelle Informationen zur Jahresabrechnung 2010

(vom 20.01.2011)

Die Stadtwerke Meinerzhagen konnten ihre Gaspreise 2010 stabil halten und sind zudem mit unveränderten Preisen in das neue Jahr gestartet. Die Gasabrechnung des Jahres 2010 wird aber dennoch bei vielen Kunden eine Nachzahlung mit sich bringen. Die Ursache hierfür ist ausschließlich auf die äußerst kalte Witterung am Anfang und am Ende des Jahres 2010 zurück zu führen.

Das Jahr 2010 war ein vergleichsweise sehr kaltes Jahr. Im Vergleich zu den Durchschnittstemperaturen des Zeitraumes 2000 - 2009 war im vergangenen Jahr nur der Juli etwas wärmer. Im Januar und Februar, im April und Mai sowie in den letzten beiden Monaten des Jahres war es hingegen besonders kalt. Entsprechend mehr musste die Heizung leisten, damit es in den Innenräumen warm blieb.

Die Verbrauchssteigerung liegt im Durchschnitt bei etwa 15% - 20%. Aber auch Mehrverbräuche bis 30% kommen vor. Einige Stadtwerkekunden haben im Laufe des Jahres 2010 ihre Abschlagsbeträge angehoben und zahlen bei der jetzigen Jahresabrechnung kaum nach. Von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen ist ratsam, um die Zahlungsbelastungen auf die Monate gleichmäßiger zu verteilen. Abschlagszahlungen werden grundsätzlich an den persönlichen Energieverbrauch des Vorjahres angepasst, können aber unter Berücksichtigung realistischer Verbräuche jederzeit nach oben oder nach unten angepasst werden. So sind aktuell die in der Jahresabrechnung 2010 ausgewiesenen Abschlagszahlungen für das Jahr 2011 bereits auf den Verbrauch 2010 berechnet.

Die Höhe des Energieverbrauchs ist auch stark abhängig vom energetischen Zustand des Gebäudes, vom Alter und von der technischen Leistung der Heizungsanlage. Ein gut gedämmtes Haus mit einer modernen Heizungsanlage spart bei Minusgraden besonders viel Energie. Die Stadtwerke raten ihren Kunden deshalb, ihre persönlichen Energieeinsparpotenziale aufzuspüren und sich bei den Stadtwerken zum Thema Energiesparen zu informieren. Informationen gibt es hier oder persönlich unter der Tel.: 02354/9280-34.

Netzentgelte der Stadtwerke

Der Erdgas-Tarif der Stadtwerke setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Hier erfahren Sie, wie hoch der Anteil des Netzentgeltes für das Jahr 2010 ist. mehr

Verbraucherportal Verivox listet örtlichen Versorger auf den vorderen Plätzen

Erdgaskunden der Stadtwerke Meinerzhagen werden besonders günstig versorgt. Das zeigt wieder einmal das Internet-Verbraucherportal Verivox. Dieses Portal listet den örtlichen Versorger zum Jahresanfang 2011 als Top-Versorger in der Region und das bei insgesamt über 30 Angeboten. mehr

zurück

Energiespartipps

Junge Familie mit grünem Haus

Sparen und Umwelt schonen

Häufig lässt sich mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand Energie einsparen. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie dazu zahlreiche Anregungen. Sie erhalten Tipps zu mehr Energieeffizienz und Tipps zu Heizung und Warmwasser.
Außerdem können Sie mit dem angebotenen Service-Tool „Ganz einfach Energie sparen" Ihren Energieverbrauch optimieren.

Fürwiggetalsperre

Luftaufnahme von der Fürwiggetalsperre

Ein Lern- und Erlebnisort

Der Lern- und Erlebnisort Fürwiggetalsperre bietet Familien und Schulen sowie allen Menschen, die sich für Natur und Wasser interessieren, ein breites Spektrum an Informations- und Erholungsmöglichkeiten. Als Trinkwassertalsperre genießt die Fürwiggetalsperre besonderen Schutz. Entdecken Sie mit den Stadtwerken Meinerzhagen ein besonderes Stück Natur.

Störungsdienst

Bereitschaftsdienst Wasserversorgung
02354 9280-30

Bereitschaftsdient Gasversorgung
02354 9280-40

Was Sie bei Gasgeruch tun müssen,
erfahren Sie hier.

Stadtwerke Meinerzhagen

Bahnhofstraße 17 I 58540 Meinerzhagen

Telefon 02354 9280-0
Fax 02354 9280-20

E-Mail: info@swmhg.de
Web: www.stadtwerke-meinerzhagen.de