Wassertropfen

Ein Blick in die Historie

(vom 05.12.2017)

Kalender von Sparkasse und Stadtwerken

Historische Aufnahmen von der Innenstadt, dem ehemaligen Freibad an der Oststraße und der ehemaligen Naturbühne in der Grotmicke: Für die Seiten des in der fünften Auflage erscheinenden Kalenders, den  die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagenzusammen mit den Stadtwerken dieses Jahr erneut verschenkt, hat der Heimatverein wieder verschiedene historische Fotos ausgesucht.

Blick in die Historie
Daniela Schmale (Sparkasse), Michael Berkenkopf (Stadtwerke)

Von einem Blick auf die verschneite Innenstadt, auf die ehemalige Südschule bis hin zum Freibad an der Oststraße, wo sich inzwischen das Stadion befindet, reicht die Vielfalt an Aufnahmen aus Meinerzhagen und Valbert, die mehrheitlich aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammen. „Sehr interessant ist das  Foto, das die MeinerzhagenerNaturbühne in der Grotmicke um 1930 zeigt“, findet Frank Brüggendieck vom Heimatverein. Feuerwehrmänner des Löschzugs Meinerzhagen bauten die Kulisse in Eigenarbeit zusammen. In den Jahren 1929, 1931 und 1933 fanden dort vor bis zu 1500 Zuschauern – die zum Teil aus der Ferne anreisten – Aufführungen von „Wilhelm Tell“, „Trutz und Treue“ und des „Nibelungenliedes“ statt. Die etwa 2000 Exemplaredes Kalenders sind ab sofort bei den Stadtwerken an der Bahnhofstraße 17, in der Hauptstelle der Sparkasse in Meinerzhagen, Zur Alten Post2-4, und in der Valberter Filiale, Ihnestraße 10, erhältlich. Auch auf dem Weihnachtsmarkt rund um die Jesus- Christus-Kirche am Wochenendehaben Interessierte die Möglichkeit, ein Kalender-Exemplar zu ergattern. So werden am Stand des Fördervereinsdes Kindergartens Otto-Fuchs-Straße die Kalender verteilt

zurück

Energiespartipps

Junge Familie mit grünem Haus

Energiesparen im Alltag

Neue Broschüre der Stadtwerke Meinerzhagen ist ab sofort erhältlich

Manche Haushaltsgeräte reißen sowohl in die individuelle Energiebilanz als auch in den Geldbeutel ein tiefes Loch – und zwar über Jahre im laufenden Betrieb. Dabei ist Stromsparen gerade bei Kühl- oder Gefrierschrank, bei Spül- oder Waschmaschine kein Hexenwerk, vorausgesetzt, man packt es richtig an.

Fürwiggetalsperre

Luftaufnahme von der Fürwiggetalsperre

Ein Lern- und Erlebnisort

Der Lern- und Erlebnisort Fürwiggetalsperre bietet Familien und Schulen sowie allen Menschen, die sich für Natur und Wasser interessieren, ein breites Spektrum an Informations- und Erholungsmöglichkeiten. Als Trinkwassertalsperre genießt die Fürwiggetalsperre besonderen Schutz. Entdecken Sie mit den Stadtwerken Meinerzhagen ein besonderes Stück Natur.

Störungsdienst

Bereitschaftsdienst Wasserversorgung
02354 9280-30

Bereitschaftsdient Gasversorgung
02354 9280-40

Was Sie bei Gasgeruch tun müssen,
erfahren Sie hier.

Stadtwerke Meinerzhagen

Bahnhofstraße 17 I 58540 Meinerzhagen

Telefon 02354 9280-0
Fax 02354 9280-20

E-Mail: info@swmhg.de
Web: www.stadtwerke-meinerzhagen.de